Home > China > Tagebuch


Sa, 05.01.2002

Um 4:00 Uhr in der Nacht schlägt der Jet-Lag erbarmungslos zu, ich liege hellwach im Bett, und das nach nur 7 Stunden Schlaf (ich wollte mindestens 12 Stunden schlafen). Ich wälze mich bis ca. 7:00 Uhr von der einen auf die andere Seite und als ich schon kurz davor war aufzustehen, schlafe ich doch noch mal ein (schließlich ist in Deutschland gerade Mitternacht, da kann man schon mal einschlafen). Als ich wieder aufwache, bin ich überrascht, noch mal eingeschlafen zu sein. Ich schätze, es ist so zwischen 8:00 und 9:00 Uhr. Ich schaue auf die Uhr und muss feststellen, dass es 14:22 Uhr ist. Scheiße! Den halben Tag verschlafen und ich habe noch nichts für das Wochenende eingekauft! Ich schnappe mir Sascha, einen weiteren Siemens-Trainee, der direkt neben mir wohnt und gehe erst mal das wichtigste einkaufen: Brot, Butter, Marmelade, O-Saft (so ein komisches Konzentrat), Cola.

Abends gehe ich mit Sascha und den anderen Trainees Stefan, Uli, André und Melanie sowie ein paar Chinesen aus der Firma wieder essen. Danach geht es ins City-Hunter, eine westliche Bar mit Billard, Darts und Popmusik. Schließlich gehen wir noch in „Tom’s Bar“, einer noch westlicheren Bar mit sehr gutem Live-Rock von einer chinesischen Band.

< Fr, 04.01.2002  |  Sa, 05.01.2002  |  So, 06.01.2002 >

Home > China > Tagebuch